Rosenau 2014

Endlich ging es los. Nach einer 6 monatigen Winterpause konnte ich in Rosenau zu meinem ersten Ernstkampf der Saison starten. Im Strassenrennen über 45km belegte ich den zweiten Rang.

Bei kühlen, aber trockenen Bedingungen startete ich motiviert zum Rennen. Ich war sehr gespannt, wie gut mein Aufbau über den Winter wirklich war. Bereits kurz nach dem Start ergriff Christophe Hindricq die Initiative und ich musste ein erstes Mal einen Angriff kontern. So ging es in der ersten Runde immer weiter und es entstanden immer wieder Löcher. Doch es kam nie jemand entscheidend weg. Bis Hindricq sich bei Rennhälfte ein Herz fasste und weg zog. Ich lag an sechster und letzter Stelle der Spitzengruppe und konnte nicht reagieren. Wir konnten ihn nach einiger Zeit wieder einholen und die Situation beruhigte sich etwas. Die Führungsarbeit wurde auch nicht mehr konsequent übernommen. Ca. 5km vor dem Ziel lancierten Hindricq und ich nochmals eine Attacke und konnten die Spitzengruppe doch noch sprengen. Die letzten Kilometer legten wir nochmals sehr schnell zurück und erarbeiteten uns bis ins Ziel einen Vorsprung von einer Minute. Im Schlusssprint behielt dann leider Christophe die Oberhand und ich überquerte als zweiter die Ziellinie.

Alles in allem war es ein gelungener Saisonauftakt für mich und ich freue mich bereits auf die nächsten Rennen. Die Resultate findet ihr hier: Resultate.

An dieser Stelle möchte ich mich noch ganz herzlich für die tolle Unterstützung am Streckenrand bedanken! Es freut mich sehr, dass einige den Weg nach Rosenau gefunden haben und in der kälte ausgeharrt haben:)

Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *