Bericht Brescia 2015

In Brescia gewann ich erneut das Strassenrennen und wurde zweiter im Zeitfahren.

Bereits eine Woche nach dem Rennen in Verolanuova reisten wir wieder nach Italien um im C1 Rennen von Brescia wertvolle Punkte für die Paralympics in Rio zu sammeln.
Am Samstag startete ich zum Strassenrennen, an welchem leider nur drei weitere Athleten starteten. Mit Koby Lion und Wolfgang Schattauer waren da aber durchaus namhafte Athleten am Start. Das Herzstück des Strassenrennens war ein kurzer aber steiler Aufstieg. Auf diesem Stück konnte ich mich jeweils gut von meiner Konkurrenz absetzen und so einen weiteren Sieg in einem Strassenrennen einfahren.
Das Zeitfahren vom Sonntag lief dann nicht mehr ganz so gut. Ich musste dem Israeli Lion um 12 Sekunden den Vortritt lassen.

Nun habe ich eine Rennpause und widme mich wieder dem Training. Das nächste Rennen ist ende Mai in Utrecht (NL).

Einige Impressionen aus Brescia findest du hier.

Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *